Einbecker Dunkel

 
Brauerei Einbecker Brauhaus AG Einbecker Dunkel Bierbilder einsenden
BrauortEinbeck Note
RegionNiedersachsen
9,53

(33 Tests)
SorteDunkles
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Einbecker Dunkel schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz nett aber 'n bisschen pilsig für'n Dunkles. Das erahnt schöne Aroma kommt leider nie auf der Zunge an. Als störend erweist sich hinzukommend die leichte Lakritznote im Nachgeschmack. Der pilsartige Eindruck wird durch die hohe Rezenz noch unterstützt. Insgesamt also: Naja. Aber ich war ja noch nie ein Einbeckerbejubler.

Biertest vom 27.2.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,8,7,9,8 - 7,90


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelrot leuchtend im Glas schreit es förmlich danach getrunken zu werden. Und der optische Eindruck täuscht nicht : Rauchig, malzig und wunderbar süffig. Die Einbecker verstehen ihr Handwerk.

Biertest vom 23.8.2002 Noten: 12,11,13,11,9,11 - 11,30


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Welch Kontrast zum frisch-herben Brauherrenpils ist die dunkle Seite der Macht: Malzig-schwer und rauchig-süß im Abgang. An das Referenz-Dunkelbier Köstritzer kommt der Konkurrent aus Niedersachsen zwar nicht heran, er spielt jedoch oben mit und bietet uns kurzweiligen Biergenuss, besonders jetzt, da die Tage wieder kürzer werden. Danke.

Biertest vom 24.1.1998 Noten: 13,12,11,12,13,12 - 12,00


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 24.1.1998 Noten: 11,9,10,7,10,9 - 9,10


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 24.1.1998 Noten: 12,8,10,7,12,8 - 8,75


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 24.1.1998 Noten: 11,7,12,9,12,11 - 10,30


Wickinger meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 24.1.1998 Noten: 10,7,11,8,12,7 - 8,30





Online-Tests

HaPe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne kräftig dunkle Farbe mit schöner, für ein Dunkles, stabiler Schaumkrone. Schwerer malzig süßer Antrunk. Wird dann schwerer und süsser, fast schon wie ein Doppelbock.
Nicht meins. Zu süß, fast schon klebrig...

Biertest vom 8.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,6,6,12,7 - 7,60


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Schaumkrone hält ziemlich schlecht. Es schmecktleicht blumig, wässrig im Nachgeschmack leicht dunkelmalzig, zu mild und wässrig und viel zu eintönig langweilig. Fazit: Einfach nur langweilig!

Biertest vom 16.6.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,6,6,9,6 - 6,00


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein ganz nettes dunkel... zuerst war es mir zu wässrig in der mitte, aber nach ein paar schlucken geht es. mit sicherheit jetzt nicht das grosse dunkle bier, aber die flasche sieht halt auch ansprechend aus, und so ist es in meinem einkaufskorb gelandet. Zum Aroma noch: es ist eine leichte alkoholische Note zu schmecken, welche das Röstmalz nicht zu verbergen vermag.
ok zumindest

Biertest vom 7.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,8,12,8 - 8,30


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In schwarz/silber sieht die Einbecker-Einheitsflasche definitiv am Besten, aus dafür vergebe ich Extra-Punkte. Der Duft ist typisch Dunkles aber recht zurückhaltend. Gut finde ich auch, dass explizit Brauwasser verwendet wurde und nicht irgendein Wasser, Abwasser zum Beispiel oder Löschwasser. (Rückenetikett!) Der Geschmack ist mit: "Pils mit Röstmalz" gut beschrieben, der Abgang ist ausgesprochen herb beinahe bitter. Ungewöhnliches Dunkel, zumindest für jemanden der süddeutsche Dunkle gewohnt ist.

Biertest vom 28.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,7,11,9 - 8,65


BockbierBube meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das neue Aussehen der Flasche wirkt modern, ja fast schon aggressiv. Könnte man fast schon als trendig ansehen.
Nun zum Bier:
Scchon beim öffnen der Flasche verströmt sofort ein malzig, denoch hopfig unterlegter Geruch.
Die Glucksgeräüsche durch die alte Brauherren Flasche machen Freude auf mehr. Das Bier ist schön dunkel, mit stabiler weißer Blume.
Beim ansetzen wird man von einer positiven norddeutschen Frische überrascht. Normalerweise haben Dunkelbiere den Ruf was für den Herbst bzw. Winter zu sein. Aber das würd ich glatt mit ins Freibad nehmen. Dieses Bier hat mich zurück auf die Untergärige Schiene gebrcaht, nachdem ich eigentlich nur noch Weissbier getrunken hab.
Sehr gut Einbecker, weiter so.

Biertest vom 4.9.2009 Noten: 13,14,12,13,15,13 - 13,10


suere meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Dunkles, dass man eine gewisse Herbe nicht absprechen kann. Als Verlauf könnte man sagen von süßlich zu herb.
Farblich in einem sehr dunklen Braunschwarz Ton gehalten. Geht in Ordnung

Biertest vom 31.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,7,9,8 - 8,15


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie beim gerade getesteten Pils ist auch hier so gut wiekeine schaumbildung zu sehen. Ich befürchte das schlimmste, denn das Einbecker Pils war eines der schlechtesten Biere das ich bisher getestet habe. Nach dem ersten Schluck bin ich etwas beruhigt. So schrecklich wie das Pils schmeckt einbeckers Dunkel nicht, aber für ein dunkles ist es geschmacklich doch ziemlich schwach und auch ein wenig wässrig. In der Not kann man es schon trinken und besser als das Pils ist es zwar, aber umhauen tut es mich auf keinen fall!

Biertest vom 25.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,9,7,8,8 - 7,85

Es bildet sich eine ordentliche karamellfarbene Schaumkrone von mittlerer Dauer.
Der Antrunk ist sehr malzig mit einer leicht süßen Note. Der Mittelteil ist dann eher geprägt von einem Kaffeearoma, welches auch bis zum Abgang anhält. Zudem ist der Abgang dann auch leicht herb.
Im Gegensatz zu meinem ersten Test schmeckt mir das Einbecker Dunkel ein wenig besser. So richtig umhauen tut es mich zwar nicht, aber es ist dennoch ein recht ordentliches dunkles Bier geworden.

Biertest vom 29.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,10,9,10,9 - 9,50


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Brauerei in Einbeck kann einfach kein schlechtes Bier brauen. Vor mir habe ich das Einbecker Dunkel, das ein wenig an das Flensburger Dunkel erinnert. Alle positiven Geschmackskomponenten, die mich am Flensburger Dunkel begeistern konnten, kommen auch hier zur Geltung: Der Antrunk ist röstig-malzig und der Abgang weiß für ein Dunkel mit einer angenehmen Hopfenbittere zu überzeugen: "Einfach mild - und irgendwie dunkel!", oder wie war das noch?

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,14,14,14 - 12,95


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes Dunkles, leider ohne stabile Krone. Im Antrunk sehr malzig mit leichter Süße. Der nicht sehr lang anhaltende Nachgeschmack ist aber zu lasch und wässrig. Gesamteindruck: Ok, aber nicht dolle.

Biertest vom 15.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,8,7,11,8 - 8,05


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelbraun mit rötlichem Einstich ist seine Farbe. Die Krone ist fein, flach und stabil.
Malziger Düfte zieht zur Nase. Malzig ist auch der Antrunk. Im weiteren Verlauf kommt dann erst karamellige Süße hinzu, die jedoch von Herbe gestört wird. Die Aromen tendieren jetzt auch mehr in Richtung Röstmalz und Kaffee. Durch die für ein Dunkles ungewöhnliche Herbe wirkt es etwas trocken.
Das Finale wird hauptsächlich von Kaffee dominiert.

Biertest vom 15.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,8,8,-,9 - 8,94


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier hat eine nur kurz anhaltende flache Schaumkrone, die leicht dunkel ist.
Es riecht etwas nach Malz, etwas nussig, süß, leicht süffig.
Geschmack: Leicht bitterer Beginn, mittlerer Körper, süß, relativ viel Kohlensäure
Zum Schluss kommt ein bittersüßer Abgang, der durchschnittlich lange anhält.
Sehr lecker.

Biertest vom 19.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,12,10,12 - 11,60


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Flasche, schönes Bier, schokoladig dunkel mit super Schaumkrone!
Der erste Schluck ist dann ehr enttäuschend, schmeckt etwas fade dieses Dunkel und hat kaum Nachgeschmack,
die Optik versprach mehr, trotzdem nicht unangenehm aber irgendwie KEIN Dunkel

Biertest vom 29.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,9,6,13,9 - 9,60


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süss im Antrunk, dann setzt sehr schnell eine für ein Dunkles überzogene Herbe ein. Kein typisches Dunkel aber noch passabel.

Biertest vom 29.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,10,8,-,9 - 9,00


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht wirklich nicht schlecht aus, besonders der schwarze Kronkorken ist sehr gelungen. Das Bier im Glas ist ebenfalls nicht schlecht, allerdings ist die Schaumbildung nicht so besonders. Der Geschmack ist milder als bei anderen Dunklen, dezent malzig, eine hintergründige Herbe. Nicht schlecht, aber auch nicht so wirklich süffig das Bier. Man kann es aber trinken, daher bedingt empfehlenswert!


Danke an den Doppelbock für die Flasche!

Biertest vom 21.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,8,9,8 - 8,30


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkele rot-braune Färbung. Im Geruch röstmalzig. Geschmack röstig und leicht süßlich anmutend. Im Mittelteil kommen einige Bitternoten hinzu (die Bitterschokolade ist auch noch vorhanden).
Gut gemachtes Dunkel aus Einbeck. Hat mir gefallen.

Biertest vom 2.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,12,12,12 - 11,65


fiaskojoke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

sehr seltsam, gestern ist mir das "einbecker dunkel" das erste mal in die finger geraten. kann ich mir irgendwie nicht erklären. im gegensatz zum bekannten "einbecker ur-bock" hat dieses wunderbare dunkle bier nur 4,9% alc. und mehr braucht es auch gar nicht. das gerstenmalz schmeckt man wunderbar heraus und auch die spur hopfen kommt nicht zu kurz. sehr lecker und nur zu empfehlen.

Biertest vom 4.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,12,10,9,11 - 10,95


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkle Farbe, leicht rötlich; die Flasche sieht wieder hübsch aus...schöne Flaschenform mit Prägedruck. Schaum ist cremig und gut. Geschmacklich eher herber mit einer Lakritznote im Abgang. Irgendwie sind sonst auch keine weiteren Aromen vorhanden, hat mich also nicht wirklich überzeugt, ab ins Mittelfeld mit dem Einbecker Dunkel.

Biertest vom 3.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,8,8,12,8 - 8,35


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkel mit rotstich, leicht lichtdurchlässig, so steht das Einbecker Dunkel vor mir. Der Geruch präsentiert sich dann süßlich-malzig und fast etwas Bockaffin.
Das Dunkle wirkt etwas muffig, zeigt aber recht schön volle Röstaromen und einen herb-süßlichen Abgang.
Im Grunde ein ordentliches Dunkel, finde ich, aber leider zieht diese Muffigkeit es etwas runter.

Biertest vom 23.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,8,10,9 - 9,15


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Riecht sehr süsslich, aber im Geschmack eher herb und aromenarm. Aus meiner Sicht, ein nicht ganz gelungenes Dunkles!

Biertest vom 27.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,10,8,11,9 - 9,05


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Durchschnittlich aufbrausende Blume von mittelmäßiger Kontinuität. Finster und geheimnisvoll im farblichen Sprektrum. Sofort auffällig: Bieder malziger Geruch, welcher sich vom Antrunk über den Mittelteil bis in den Abgang gleichmäßig verteilt. Herzhaftes Aroma, welches die Seele erfreut und mit einem Kastell die Süffigkeit umschlingt. Recht wohltönend und dem Stande angemessen.

Biertest vom 26.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,9,10,10,10 - 10,00


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich bin gewiss kein Liebhaber dunkler Biere. Das Einbecker Dunkel ist bis auf die leichte Lakritznote im Abgang ein gelungenes Bier.

Biertest vom 28.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,8,8 - 8,40


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vorherschende Bittere, körperreich und nur dezent malzig.

Abgang stark. Ungewöhnlicher Nachhall. Bestätige die von Matze bemerkte Lakritznote. Für Dunkel ungehobelt kernig.

Biertest vom 9.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,8,8,15,9 - 8,85


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tiefdunkelrot,cremiger Schaum - sieht echt lecker aus. Geschmack und Aroma entsprechen diesem ersten sehr guten Eindruck leider nicht. Zu hopfig für ein Dunkel.

Biertest vom 20.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,8,8,7,9 - 8,90


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Schön, dunkel-rötlich-schwarz, wirklich gut. Aroma: Wenig aromatisch, lediglich bischen nach Hopfen. Geschmack: Sehr gut, ausgewogen. Nachgeschmack: Nicht zu herb, wie man vermuten würde. Fazit: Gutes Dunkles, leider aber wenig aromatisch..

Biertest vom 29.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,9,14,14,13,13 - 12,80


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Muffiger Geruch. Ein sehr hopfiges Dunkel. Malz hält sich in Maßen. Norddeutsche Variante von einem Dunkel.

Biertest vom 8.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,12,9 - 9,15


BelaFarinRod meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz schön dunkel!

Biertest vom 11.5.2002 Noten: 13,10,15,7,13,14 - 12,35




Einbecker Dunkel

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,38 (11,00)
Aroma 9,29 (8,85)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,77 (8,71)
Aussehen der Flasche 11,00 (11,00)
Subj. Gesamteindruck 9,55 (9,42)
Total 9,53 (9,66)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de