Gulpener Dort

 
Brauerei Gulpener Bierbrouwerij Gulpener Dort Bierbilder einsenden
BrauortGulpen Note
RegionNiederlande
7,14

(17 Tests)
SorteBock/Maibock
Alkoholgehalt6,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Gulpener Dort schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 3.4.2002 Noten: 7,6,6,5,4,6 - 5,85


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 27.10.2001 Noten: 7,4,8,7,5,5 - 5,80


MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 27.10.2001 Noten: 5,9,7,6,2,6 - 6,30


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein süßes Aroma und ein chemischer Nachgeschmack lassen die Kaasköppe mal wieder alt aussehen. Nicht mein Ding.

Biertest vom 27.10.2001 Noten: 8,7,6,5,5,5 - 5,75


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

"Trotz der ""nur"" 6,5% ein sehr kräftiger Bock mit Marzipannote. Gulpener ist kaum süffig, und die starke Ethanolnote im Nachgeschmack erschlägt den zunächst interessanten Eindruck"

Biertest vom 27.10.2001 Noten: 8,9,5,5,0,8 - 6,85


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 27.10.2001 Noten: 6,6,5,4,8,6 - 5,65


Florian meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 3.4.2002 Noten: 6,6,4,6,5,6 - 5,65





Online-Tests

kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Gulpener Dort hat 7%! Die Schaumkrone hält mittelmäßig. Es riecht süß malzig und im Hintergrund leicht fruchtig-alkoholisch. Geschmacklich ist es recht süß und leicht alkoholisch-grasig. Fazit: Gut für ein Holländisches Starkbier da gibt es einige schlechtere vor allem im normalen Supermarkt, insgesamt ist es aber dennoch nicht mehr als durchschnittlich und für die Sorte mittelmäßig interessant.

Biertest vom 8.11.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,9,11,9 - 9,05


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

die flasche ist nicht hässlich, das bier im glas ist auch in ordnung.
was man vom geschmack nicht sagen kann.
grottig, leicht faulig malzig und süss.
und das war`s
da kann man beim besten willen nichts wirklich gutes schreiben...

Biertest vom 19.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,4,-,4,11,4 - 4,88


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dunkelgelb liegt es im Glas, darau liegt dann eher wenig Schaum. Leicht fahnig-alkoholische, malzige,süße Nase. Erstmal malzig-süß auf der Nase, schlägt aber schnell ins alkoholisch-bitter-röstige um. Zudem etwas klebrig. Nicht wirklich gelungen.

Biertest vom 21.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,6,6,6,6 - 6,15


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2051
ersma: die brauerei schreibt auf der flasche von zutaten aus der region, das ganze mit liebe verarbeitet. schaun wir mal.
bronzefarben, recht perlig. wenig schaum, der schnell das weite sucht.
der geruch ist herb, malzig und hat etwas karamell im hintergrund.
süßlicher antrunk, trotz deutlicher hopfenherbe. aromen von karamell und röstmalz. leicht spritige note. die mitte wird herber, die süße wirkt aber im hintergrund weiter. macht klebrige lippen. der abgang ist hopfig-herb, etwas hefig und zunehmend spritig.
die 0.3-l-flasche hat mäßig gestaltete etiketten. ich bin ja der ansicht, dass werbetexte hinten drauf gehören und nicht aufs frontetikett.
fazit: fängt gut an und lässt dann sehr schnell und deutich nach. aus guten zutaten, mit liebe verarbeitet, kann man aber wirklich besseres machen.tut nicht not.

Biertest vom 1.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,6,5,7,6 - 6,55


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Honigfarbenes Bockbier mit schöner, feiner Krone. Malz und Alkohol im Antrunk, dann kommen die Bitterstoffe aus dem Hopfen dazu. Unaufdringlich und nicht lang anhaltend im Nachgeschmack. Co-Tester Haichen meint: Honigfarben, angenehm trinkbar

Biertest vom 8.9.2008 Noten: 10,9,9,9,7,9 - 9,00


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dort von der Gulpener Brauerei riecht stark nach Hopfen und Blumen, auch leicht nach Citrus; durchschnittlich starker Malzgeruch mit einem Anklang von frischem Brot.
Es hat eine kleine weiße cremige Krone, die eher schnell verschwindet; der Körper ist klar und Orange.
Der Geschmack hält normal lange an, er ist etwas süßlich mit leichter Säure.
Der Körper ist leicht bis mittelschwer, trocken und cremig und mit relativ viel Kohlensäure versehen.
Ein angenehmes Bier.

Biertest vom 16.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,8,9,8,11 - 9,50


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getreidiger Geruch. Getreidig-süßer Antrunk, der sich so auch im Mittelteil fortsetzt, dabei minimal malzig. Die störende Süße setzt sich auch im Nachgeschmack fort, eine erwartete Steigerung der Würzigkeit bleibt aus. Kein gutes Bier!

Biertest vom 2.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,4,4,6,4 - 4,75


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kupferbraun mit feinem Schaum. Das Aroma ist nicht gerade einladend; irgendwie muffig nach Stall...Der Geschmack ist dann zum Glück nicht so übel: Süßes Malz im Vordergrund (für meinen Geschmack zu süß), nur leicht gehopft. Im Abgang erst lecker röstmalzig, bevor der Alkohol unangenehm dominiert. Als Bockbier eher durchschnittlich gelungen. Seltsames Geschmackserlebnis. Eine B-Probe wird garantiert folgen!

Biertest vom 16.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,9,9,9,9 - 8,75


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon der Geruch ist sehr gewöhnungsbedürftig und viel zu aufdringlich. Wirklich extrem süsses Ethanol-Bier. Ich dachte, dass das Bier nach Dortmunder Art gebraut sein soll!?! Totaler Reinfall aus dem Limburger Land!

Biertest vom 26.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,6,6,9,6 - 6,55


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bernsteinfarben - etwas harsch am Riecher, zuckerig im Mund mit einem schnapsartigen Abgang. Ist fast genauso wie das gulpener Gladiator....haben die sich vielleicht im Lager vertan??
Uninteressantes Bier!

Biertest vom 21.11.2001 Noten: 10,7,5,6,6,5 - 6,00




Gulpener Dort

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,00 (6,71)
Aroma 7,10 (6,71)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 6,70 (5,42)
Aussehen der Flasche 8,00 (6,71)
Subj. Gesamteindruck 6,90 (6,00)
Total 7,14 (5,97)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de