Schmieriger Lachs Barley Wine

 
Brauerei Ganz private Brauerei Schmieriger Lachs Schmieriger Lachs Barley Wine Bierbilder einsenden
BrauortSuhlendorf Note
RegionNiedersachsen
10,91

(3 Tests)
SorteBarley Wine
Alkoholgehalt9,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Schmieriger Lachs Barley Wine schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Per Hand beschriftete Flasche, die Benotung spar ich mir. Das Bier im Glas bräunlich, kein Schaum. Malzig-alkoholisches Aroma, das an einen Eisbock denken lässt. Beginnt sehr verspielt malzig, fuselig-alkoholisch, leicht verbrannt-malzig. Im Abgang viel milder, leicht nachbrennender Alkohol. Insgesamt ziemlich flach und eindimensional. Fazit: Hat wenig mit einem guten Barley Wine gemeinsam.

Vielen Dank an Jevers Zeuge für diese Rarität!

Biertest vom 25.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,8,7,-,8 - 8,00


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als "Barley Wine" oder als "Gärd der dicke Fisch" bekanntes Bier aus der Mikrobrauerei aus der Lüneburger Heide. Auf einer Party haben wir dieses Bier aus dem Fass getrunken und jetzt noch einmal in Ruhe aus der Flasche: Das Bier ist rötlich-braun und weist eine mittelstabile, cremefarbene Schaumkrone auf. Der Geschmack ist durch ein reifes Erdbeeraroma geprägt, der mir beim ersten Mal noch etwas deutlicher vorkam. Zu dem immer noch vorhandenem Erdbeeraroma gesellt sich eine gewisse alkoholische Schärfe, die den Gesamteindruck aber nicht überlagert oder das Bier spritig wirken lässt. Ansonsten ist es sehr malzig gehalten. Jevers Zeuge schreibt etwas von einer Toffeenote. Auch diese vermeine ich unterschwellig zu vernehmen. Dieses Bier ist schon etwas Besonderes auf dem deutschen Markt, zumal mir bewusst wird, dass das Bier, wie ich es hier trinke, nie mehr so in dieser Form erhältlich sein wird.

Biertest vom 30.8.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,11,12,11,13 - 12,60


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 2583
ersma: mit einem jahresausstoß von ca. 60 hl dürfte die braueri mit dem kuriosen namen wohl eine der kleinsten deutschlands sein. einen internet-auftritt gibt es nicht, das würde die kapazitäten sprengen. der brauer stefan riggert ist diplom-braumeister und das ganze läuft seit 2005 als kommerzielles hobby. das bier habe ich heute verkostet, hergestellt wurde es 2005. normalerweise nur im fass erhältlich wurde mir freundlicherweise eine 1-l-flache abgefüllt.
kupferfarben, recht schaumlos, waas logisch ist.
geruch ist süßlich nach beeren, brotteig und karamell.
antrunk ebenfalls süßlich. beeren, rosinen, waldhonig und toffee. zur mitte deutlich herber, das blumige bleibt aber erhalten. der abgang ist würzig und wieder süßlicher, hopfen bleibt aber vorhanden. aromen von beeren und karamell, dazu etwas blumenwiese.
fazit: barley wine aus deutschland - davon wollen wir mehr. vor allem in der qualität.

Biertest vom 2.8.2010, Gebinde: sonstiges Noten: 11,13,11,13,-,12 - 12,05




Schmieriger Lachs Barley Wine

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,66
Aroma 12,00
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 10,66
Aussehen der Flasche 11,00
Subj. Gesamteindruck 11,00
Total 10,91




www.biertest-online.de